Historie

Schon seit über Hundert Jahren ist bei uns sprichwörtlich das "Bauen" im Blut.

Unsere Familie blickt bereits auf eine langjährige Tradition im Bauhandwerk zurück. Bereits unsere Großväter waren als Maurermeister in zahlreichen regionalen Bauunternehmen tätig. Im Jahre 1992 gründete dann Benno Koch, ebenfalls  Maurermeister und ein erfahrener Bauleiter, das gleichnamige Bauunternehmen, dessen kompetentes Team auf mittlerweile fast 35 Mitarbeiter angewachsen ist.

Nach dem Studium zum Dipl. Bauingenieur (FH) und fünfjähriger Bauleitungstätigkeit im Bereich „Schlüsselfertiger Industrie- und Gewerbebau“ in einem großen Baukonzern, ist  sein Sohn Michael Koch im Jahre 2006 wieder in das Familienunternehmen zurückgekehrt.

Im Jahr 2007 wurde unser Bauunternehmen durch die Main Massivhaus GmbH mit einer Abteilung für den „Schlüsselfertigbau“ erweitert, um die stetig steigende Nachfrage für bezugsfertige Wohnhäuser zu gewährleisten.

Im Jahre 2017, hat Herr Benno Koch aus Altersgründen seinen Posten als Geschäftsführer in der Benno Koch Bauunternehmen GmbH an seinen Sohn Michael Koch übertragen. Herr Benno Koch bleibt uns natürlich weiterhin als Prokurist und Ansprechpartner erhalten. Ein wichtiger Schritt auf diesem Wege war noch die Vereinfachung unserer Gesellschaftsstrukturen. Deswegen haben wir im Januar 2018 eine Verschmelzung unserer beiden Firmen vorgenommen.

Dadurch wächst zusammen, was ohnehin schon von Beginn an zusammengehört hat. Unsere eigene Hausmarke „Main Massivhaus“ für schlüsselfertige Bauvorhaben wird in der Benno Koch Bauunternehmen GmbH selbstverständlich weitergeführt.

Warum ein Massivhaus?

Unser Eigenheim soll hochwertig sein, eine kurze Bauzeit haben und ohne hohen Pflegeaufwand lange halten.

Das sind die wichtigsten Kriterien der Hauswahl. Logisch, dass sich weit über 80 % aller Bauherren für ein Massivhaus entscheiden. Eigenheime aus Mauerwerk und Beton sind bei gleicher Ausstattung fast immer preiswerter und benötigen nur wenige Monate bis zur Fertigstellung. Fertighäuser können selten schneller bezogen werden, denn für die Fertigung im Werk benötigen auch Fertighaushersteller viel Zeit

Warum sollten Sie also auf die vielen Vorteile einer massiven Bauweise verzichten?

Weitere Infos finden Sie hier: Warum massiv bauen?

Newsletter